Die Funktionsweise einer Oberschenkelprothese

Die Oberschenkelprothese ist ein Körperersatzstück, dass nach erfolgter Beinamputation eingesetzt wird. Eine Amputation verläuft zum einen oberhalb des Kniegelenks wobei zum anderen der Oberschenkelknochen durchtrennt wird. Die Oberschenkelprothese kommt außerhalb des Körpers zur Anwendung, weswegen sie auch zur Gattung der Exoprothesen gezählt wird. Die Funktionsweise einer Oberschenkelprothese Insgesamt umfasst die Prothese fünf Komponenten: dem Schaft, Prothesenknie, Unterschenkelteil, Fußteil sowie der kosmetischen Verkleidung. Der Schaft dient vor allem zum Fassen des Stumpfes und zur Kraftweiterleitung direkt auf die Prothese. mehr lesen